Zwiebelzeit im Liebermann-Garten

Jetzt ist die beste Zeit zum Pflanzen der Blumenzwiebeln für das nächste Frühjahr. Auch in unserem Garten bringen wir Tulpen, Narzissen, Kaiserkronen, Krokusse, Traubenhyazinthen, Iris und andere Frühlingsblüher in die Erde, an denen wir uns vom zeitigen Frühjahr an erfreuen. Schneeglöckchen gehören zu den ersten Frühlingsboten, dann folgen Krokusse, die beeindruckenden Kaiserkronen und die Tulpen blühen bis in den Mai hinein.

Zwiebel [...]  Mehr

Liebermann-Sonnenuhr

Vermutlich zu seinem 80. Geburtstag im Jahr 1927 erhielt Max Liebermann eine Sonnenuhr, die ihm von Genia Levine geschenkt wurde. 1925 porträtierte der Maler diese „schöne Russin“, wie er sie nannte. Verschiedene historischen Fotos von 1932 zeigen Max Liebermann neben seiner Sonnenuhr, bei der es sich um ein Modell handelte, das im
17. Jahrhundert oft in holländischen Gärten aufgestellt wurde.

Es handelte sich dabei um eine sogenannte Äquatorialsonnenuhr: Zwei schmiedeeiserne Reifen, beide mit einem Diameter von etwa 50 cm, aber von unterschiedlicher Breite, waren rechtwinklig miteinander verbunden, so dass sie zusammen eine Sphäre bildeten. Der äußere, schmalere Ring stand auf einem helmförmigen Fußstück. In seiner Mitte entlang des Durchmessers war ein eiserner Pfeil befestigt, der nach Norden zeigte. Dieser Pfeil fungierte als Uhrzeiger: Bei sonnigem Wetter wanderte sein Schatten über die römischen Ziffern, die an der Innenseite des zweiten, breiteren Reifens eingraviert waren. [...]  Mehr