Einige Regionen in Deutschland haben die fünfte gerade beendet, Karl Förster wusste von sieben, aber am geläufigsten sind uns die vier Jahreszeiten. Für uns Gärtnerinnen und Gärtner sind aber noch weitaus mehr Differenzierungen der klassischen Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter interessant. Man nennt sie die „phänologischen Jahreszeiten“, zehn an der Zahl. Diese Einteilung beruht auf wiederkehrenden Entwicklungsstadien bestimmter Pflanzen im Jahresablauf. Der Frühling – wie auch der Sommer und.. Read More