Für eine ARTE-Produktion über Max Liebermanns Gemälde „Die Konservenmacherinnen“ von 1879, das sich im Museum der bildenden Künste Leipzig befindet, ist am 1. Oktober 2014 in der Liebermann-Villa gedreht worden. Thema der Sendung, die für die ARTE-Sendereihe „Augenschmaus“ produziert wird, ist die Erfindung der Konserve, Liebermanns Kunst und ein von Liebermann inspiriertes Menü mit Hering und Gemüse aus den Vierlanden, einem traditionellen Gemüseanbaugebiet im Süden von Hamburg.

Gedreht wurde in Leipzig, in der Liebermann-Villa am Wannsee und auf der Terrasse des Hotel Louis C. Jacob an der Hamburger Elbchaussee. Auf dieser Terrasse, die Liebermann 1902 in einem seiner berühmtesten Gemälde festgehalten hat, wurden die Schlusseinstellungen gedreht. Hier nahmen der Chefkoch Thomas Martin, Werner Hey vom Fischgroßhandel H.D. Petersen und ich das vom Sternekoch kreierte Liebermann-Menü ein und verköstigten hochwertige Sardinen-Konserven der französischen Firma Connétable aus Douarnenez, die 1853 als eine der ersten Firmen Fischkonserven herstellte.

Die Ausstrahlung des Films ist für September 2015 geplant. Wir sagen Bescheid, wenn es soweit ist.

 


 

Autor: Dr. Martin Faass