Im Frühling 2020 jährt sich die Gründung der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V. zum 25. Mal. Die Rettung der Liebermann-Villa und ihr Umbau zum Museum wären ohne die Gesellschaft und das außerordentliche ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder nicht möglich gewesen. Im August 2002 wurde das Haus übernommen und mit der Rekonstruktion begonnen. Seit Ende April 2006 sind Haus und Garten originalgetreu wiederhergestellt und für die Öffentlichkeit dauerhaft zugänglich.

Viele ehrenamtliche Helfer*innen, Mitglieder und Besucher*innen hielten ihre Eindrücke und Erlebnisse während der Entstehung des Museums in Bildern fest. In Vorbereitung für die Ausstellung „Max-Liebermann-Gesellschaft 25: Die Entstehung eines Museums“, die ab dem 22. März 2020 in der Villa zu sehen sein wird,  suchen wir Bildmaterial. Schicken Sie uns Ihre Impressionen aus den letzten 25 Jahren der Max-Liebermann-Gesellschaft und zur Entstehung des Museums und schreiben Sie Ihre Gedanken dazu auf. Die gesammelten Aufnahmen sollen schließlich Teil der Ausstellung und der Feierlichkeiten werden.

Wir freuen uns über Ihre Beiträge an info@liebermann-villa.de!