Zum 125. Todestag von Vincent van Gogh

Vincent van Gogh (30.3.1853 – 29.7.1890) wuchs gemeinsam mit fünf Geschwistern in dem kleinen niederländischen Dorf Zundert auf. Nach einer abgebrochenen Schulausbildung probierte er verschiedene Tätigkeiten aus, wie den Beruf des Kunsthändlers in Den Haag und London. Nach und nach entwickelte Vincent ein zunehmendes Interesse für Kunst, wobei ihn hauptsächlich die Bauernmalereien von François Millet und Jules Breton faszinierten. Auf der Suche nach einer ihn erfüllenden Tätigkeit wandte er sich.. Read More

Das Motiv der Näherin bei Liebermann und Van Gogh

Die aktuelle Sonderausstellung „Liebermann und Van Gogh“ zeigt, wie verblüffend ähnlich das malerische Interesse von Max Liebermann und Vincent van Gogh in den Jahren 1882 bis 1884 war. Beide stellten Handwerker dar, Weber, Feldarbeiter, Pflüger und Mittagszenen zu Tisch. Ein weiteres gemeinsames Motiv bilden nähende Frauen am Fenster. Ein direkter Vergleich zweier Werke veranschaulicht, wie unterschiedlich beide Maler zeitgleich mit ein und demselben Motiv umgegangen sind. Sowohl Van Goghs Aquarell.. Read More

Ausstellungseröffnung „Liebermann und Van Gogh“

Am letzten Wochenende haben wir in der Liebermann-Villa nach drei Jahren Vorbereitungszeit die spektakuläre Ausstellung „Liebermann und Van Gogh“ eröffnet. Die Schirmherrin der Ausstellung, die Botschafterin des Königreichs der Niederlande, Monique van Daalen, sprach zur Eröffnung. Sie freute sich insbesondere darüber, dass die Van Gogh-Lithographie „Die Kartoffelesser“ aus dem Kröller Müller-Museum Otterlo in der Ausstellung zu sehen ist, die in jungen Jahren ihre persönliche Begeisterung für Van Gogh geweckt hatte… Read More