Christrosen – weihnachtliche Winterblüher

Christrosen, mit botanischem Namen Helleborus niger, blühen von Dezember bis März. Sie stammen aus der Gattung der Nieswurzgewächse. Die Blütenfarbe ist reinweiß und die Wurzel schwarz, daher der botanische Artname „niger“. In früheren Zeiten als Heilpflanze verwendet, findet sie heute gerade wegen ihrer ungewöhnlichen Blütezeit im Garten als Zierpflanze häufige Verwendung. Die gesamte Pflanze, besonders die Wurzel, ist stark giftig. Im Liebermann-Garten blühen die Christrosen bereits im Lindenkarree in den.. Read More

Dahlien – Mexikanisches Temperament am Wannsee

Kann man in Liebermanns Gemälden von seinem Garten die verschiedenen Pflanzenarten meist nur erahnen, ist die Dahlie mit Sicherheit auf verschiedenen Bildern identifizierbar wie auf dem Gemälde „Blumenstauden im Nutzgarten“ von 1924. In der rhythmischen Bepflanzung der langen Stauden- und Sommerblumenbeete im Zier- und Nutzgarten der Liebermann-Villa waren rote Dahlien tonangebend sowohl in Bezug auf die Farbe als auch die Höhe.   Um die Jahrhundertwende entwickelte sich in Berlin die.. Read More

Die neue Liebermann-Kastanie

Die neue Liebermann-Kastanie ist gepflanzt. – Bei typischem Novemberwetter, hochnebelartiger Bewölkung und Nieselregen ist heute um 10 Uhr die neue Liebermann-Kastanie gepflanzt worden. Mit dabei waren etwa 100 Gäste: Mitglieder der Max-Liebermann-Gesellschaft, Spender, ehrenamtliche Gartenhelferinnen, Vertretern des Landesdenkmalamtes und der Deutsche Stiftung Denkmalschutz und Pressevertretern. Es war eine begeisterte Liebermann-Gemeinde, die sich das besondere Ereignis nicht entgehen lassen wollte, immerhin handelt es sich um einen der berühmtesten Bäume in Deutschland,.. Read More