Nachpflanzung der Liebermann-Kastanie

Für die im Juni im Liebermann-Garten umgestürzte Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) wird am 13. November 2014 am exakt gleichen Standort ein neuer Baum gepflanzt. Dieser wurde in den Quartieren der Baumschule Lorberg ausgesucht und besitzt einen Stammumfang von ca. 50 cm und eine Höhe von fast 7 m. Damit die Kastanie gut anwächst, sind umfangreiche vorbereitende Arbeiten erforderlich: Zunächst wird der Boden auf einer Fläche von etwa 4 x 4 m.. Read More

Wechselbepflanzung im Liebermann-Garten

Die Schmuckbeete auf der Blumenterrasse und das Rundbeet im ovalen Garten werden je nach Jahreszeit und historischen Vorgaben aus Liebermanns Zeiten zweimal im Jahr neu bepflanzt. Dahinter steht ein starkes Team: 18 ehrenamtliche Gärtner und Gärtnerinnen pflanzten in dieser Woche wieder 2300 Stiefmütterchen der Sorte „Icequeen“ (Freilandstiefmütterchen). Innerhalb weniger Stunden wechselte die Blumenterrasse ihre Farben – vom geranienrot zum stiefmütterchenblau- und gelb. Die Bepflanzung der Beete, im Herbst mit blauen.. Read More

Mondnacht Neukastel

Titelmotiv unserer aktuellen Ausstellung „Im Banne der Verwüstung – Max Liebermann, Max Slevogt und der Erste Weltkrieg“ ist das Slevogt-Gemälde „Mondnacht Neukastel – Blick auf die Madenburg bei Mondschein“ von 1917. Das Bild entstand in Neukastel in der Pfalz, wo Slevogt mit seiner ganzen Familie auf einem eigenen Anwesen die Sommer verbrachte. Der Slevogt-Hof liegt ganz in der Nähe der Madenburg, einer der größten Burgruinen der Region. Wir nehmen dies.. Read More