Die Sonderausstellung „Max Liebermann und der Sport – Reiten, Tennis, Polo“ hat nun tatsächlich fast die erste Halbzeit hinter sich, um im Sportjargon zu bleiben. Ein Grund für mich, einmal auf den Katalog der Ausstellung zu sprechen zu kommen, der sowohl bei uns an der Kasse als auch im Online-Shop erhältlich ist.

Der Katalog „Max Liebermann: Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport“ ist – ebenso wie die ganze Ausstellung – das Ergebnis einer gelungenen Kooperation zwischen der Kunsthalle Bremen (der ersten Station der Sport-Ausstellung) und der Liebermann-Villa. Dr. Martin Faass, Direktor der Liebermann-Villa, und Dr. Dorothee Hansen, stellvertretende Direktorin der Kunsthalle Bremen, haben diesen Katalog gemeinsam herausgegeben und selbst auch verschiedene Texte beigesteuert: Herr Faass hat die wannseetypischen Wasserthemen gewählt (Baden und Segeln) und Frau Hansen hat sich dem Reiten und dem Tennis gewidmet.


Dieser Katalog ist wirklich ausgesprochen geglückt! Rein gestalterisch schon ein Augenschmaus – und mit 170 Abbildungen reich bebildert – bietet er auf insgesamt 192 Seiten äußerst lesenswerte Aufsätze über Liebermanns Blick auf Bewegung und Sport.

Beim gründlichen Durchblättern sind außerdem einige schöne Überraschungen zu entdecken, wie die Chronologie „Max Liebermann und die Welt des Sports“. Dieses Kapitel vereint abermals Inhalt und Gestaltung aufs Beste: Die Seiten sind nämlich als Faksimile aus der Illustrierten „Sport im Bild“ entnommen worden. Den Abschluss bildet ein ungewöhnlich sorgsam zusammengestelltes Werkverzeichnis. Für das Cover des Katalogs hat man das wunderschöne Motiv einer Tennisspielerin ausgewählt, das auch das Berliner Ausstellungsplakat ziert.

All dies trug dazu bei, dass der Ausstellungskatalog in Bremen ganz schnell ausverkauft war! Da traf es sich gut, dass die Liebermann-Villa den Bremer Museumskollegen mit einer Pallette aushelfen konnte!

Auch auf „Shopleiter-Ebene“ kann man über eine überaus fruchtbare Zusammenarbeit mit den Hanseaten berichten. Meine liebe Bremer Kollegin, Sabine Heuß, hatte in größerem Maße einige sehr attraktive Papeterie-Artikel in den Niederlanden herstellen lassen: Gummizug- und Einsteckmappen, Notizhefte und Blöcke, Lesezeichen, sowie Brillenputztücher mit Tennis- und Pferdmotiven von Max Liebermann. Nach Ablauf der Ausstellung in Bremen, konnte der Shop der Liebermann-Villa das Sortiment übernehmen und vermag dieselben nun wohlfeil zu präsentieren. Unsere Besucher jedenfalls nehmen das Angebot gerne an und haben schon fleißig eingekauft! Auch die gemeinsam produzierten Radiergummis mit Zitaten von Max Liebermann erfreuen sich großer Beliebtheit. Da ich selbst gebürtige Bremerin bin, freue ich mich über diese gelungene Shop-Kooperation sehr.


Wir haben nun angesichts des nahenden Sommers endlich auch einen Fächer im Shop-Sortiment, den sinnigerweise das Motiv von Max Liebermann „Blick auf den Wannsee mit Booten“ schmückt. Die Fächer werden in Spanien hergestellt und sind ab sofort bei uns im Shop erhältlich. Das Bild gehört zur Sammlung der Liebermann-Villa und kann auch in der derzeitigen Ausstellung bewundert werden!

Wünschen wir uns also noch recht viele Besucher, damit es am Ende heißen kann: Spiel, Satz Sieg – Liebermann-Villa!


Autorin: Dina Schlote

Dina Schlote leitet den Museumsshop der Liebermann-Villa

Der Ausstellungskatalog „Max Liebermann: Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport“ für zum Preis von 29,90 € im Museumsshop der Liebermann-Villa oder Online erhältlich.