Die weiblichen Mitarbeiterinnen der Liebermann-Villa stellen in diesem Blog ihre Lieblinsstücke aus der Ausstellung “Frauen der Secession II” vor.

Sophie-Dorothee Veltrup betreut seit 2014 dienstags ehrenamtlich das Büro der Liebermann-Villa. Ihr Lieblingsbild der Frauen-Ausstellung ist ein “Blumenstillleben” von Julie Wolfthorn.

Sophie-Dorothee Veltrup neben Julie Woflthorns "Blumenstillleben"
Sophie-Dorothee Veltrup neben Julie Woflthorns “Blumenstillleben”

“Blumen sind häufig ein Motiv bei den Malerinnen der Secession. Dieses Blumenarrangement von Julie Wolfthorn bezaubert mich durch seine intensive Leuchtkraft. Ich habe erst einmal vergeblich nach einem Deckenstrahler gesucht, der diesen Effekt verursacht. Es sind die weißen und rosa Phloxblüten, die so leuchten. Vor dem dunklen Hintergrund bekommt der Strauß dadurch etwas Plastisches und sehr Ausdrucksvolles, das Gemälde schafft eine Stimmung von “heiterer Ruhe”. Dieses Bild hätte ich gern in meiner Nähe, der Platz über meinem Sofa wäre für dies Lieblingsstück ideal.”

Gärtnermeisterin Kirsten Plathof neben der "Malerin" von Charlotte Berend-Corinth
Kirsten Plathof neben der “Malerin” von Charlotte Berend-Corinth

Kirsten Plathof ist seit 2005 Gärtnermeisterin der Liebermann-Villa. Sie hat sich Charlotte Berend-Corinths Gemälde “Die Malerin” von 1930 ausgesucht:

“Mir gefällt dieses Bild besonders. Es zeigt eine elegante Frau (vielleicht ein Selbstportrait), die ganz auf ihre Arbeit konzentriert ein Portrait malt. Vermutlich sitzt sie draußen, auf einem Balkon oder einer Terrasse. Die Farben und das Motiv wirken sehr modern und erinnern mich an Portraits des amerikanischen Realismus.
Die Selbstverständlichkeit, mit der “Die Malerin” ihre Arbeit ausführt, verkörpert für mich die Stärke und das Selbstbewusstsein von Frauen, die schon vor fast 100 Jahren hauptberuflich als Künstlerinnen arbeiteten, aber immernoch um ihre Anerkennung kämpfen mussten.


Die Ausstellung “Frauen der Secession II” ist noch bis zum 29. Februar 2016 in der Liebermann-Villa zu sehen.

Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage:
Täglich außer dienstags 11 – 17 Uhr.
Geöffnet an allen Feiertagen. Geschlossen vom 22.-24. Dezember und am 31. Dezember 2015.