Auf ein Wort – mit Dr. Daniel Spanke, dem designierten Direktor der Liebermann-Villa

Die Liebermann-Villa hat einen neuen Direktor: Der Kunsthistoriker Dr. Daniel Spanke wird im April 2019 seinen neuen Posten am Wannsee antreten. Er löst den Gründungsdirektor des Museums, Dr. Martin Faass, ab, der seit Januar 2019 Direktor des Hessischen Landesmuseums in Darmstadt ist. Liebermann-Villa: Herr Dr. Spanke, Sie haben für einige sehr renommierte Museen gearbeitet… Dr. Daniel Spanke: Das stimmt: Für das Kunstmuseum Stuttgart habe ich bis 2012 als Kurator gearbeitet… Read More

Zum 83. Todestag von Max Liebermann

Heute vor 83 Jahren, am 8. Februar 1935, starb Max Liebermann im Alter von 87 Jahren in seinem Wohnhaus am Pariser Platz. In Zusammenhang mit den Vorbereitungen für die Herbstausstellung der Liebermann-Villa „ London 1938“ wird immer deutlicher, wie wichtig es für den hochbetagten Max Liebermann nach 1933 war, im Ausland ausgestellt und gewürdigt zu werden. Schon 1933 hatten die Nationalsozialisten alle jüdischen Mitglieder aus der Preußischen Akademie der Künste.. Read More

110 Jahre Badfreuden am Wannsee

Heute ist der Wannsee einer der bestbeliebten Badeorte Berlins. An warmen Wochenendtagen im Hochsommer sind die vielen kleinen Strände rund um den See bepackt mit Menschen – angelockt durch die Möglichkeit, der Stadthitze zu entfliehen und das Wasser der Havel zu genießen. Das war aber nicht immer so. Bis ins späte 19. Jahrhundert war das Baden in freier Natur in Berlin und Potsdam streng verboten. Sich auszukleiden und vor aller.. Read More