Werden Sie Teil der Ausstellung!

Im Frühling 2020 jährt sich die Gründung der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V. zum 25. Mal. Die Rettung der Liebermann-Villa und ihr Umbau zum Museum wären ohne die Gesellschaft und das außerordentliche ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder nicht möglich gewesen. Im August 2002 wurde das Haus übernommen und mit der Rekonstruktion begonnen. Seit Ende April 2006 sind Haus und Garten originalgetreu wiederhergestellt und für die Öffentlichkeit dauerhaft zugänglich. Viele ehrenamtliche Helfer*innen, Mitglieder und.. Read More

London 1938: Konferenz „Sites of Interchange“ im Courtauld Institute, London

So häufig wie am letzten Sonnabend ist der Name „Liebermann-Villa“ in London wohl noch nie gefallen. Am 2. und 3. November 2018 fand im Courtauld Institute of Arts die Konferenz „Sites of Interchange. Modernism, Politics and Culture in Britain und Germany, 1919-1951“ statt, die Teil des internationalen  Rahmenprogramms unserer aktuellen Ausstellung „London 1938“ war. Veranstaltet wurde die Konferenz als Kooperation zwischen der Liebermann-Villa Berlin, der Wiener Library London und des.. Read More

London 1938 – Wiener Library eröffnet dokumentarische Station der Ausstellung in London

Am 13. Juni konnten wir nach zweijähriger Vorbereitung in London die erste Station unseres Ausstellungsprojektes „London 1938“ eröffnen. Hierbei handelt es sich um den dokumentarischen Teil eines auf zwei Stationen angelegten Projektes, das von der Liebermann-Villa initiiert wurde. Ort des Geschehens war die Wiener Library, eines der ältesten und weltweit bedeutendsten Archive zum Holocaust und der Zeit des Nationalsozialismus. Das von Dr. Alfred Wiener gegründete Archiv befindet sich heute in.. Read More