Der Garten im Herbst

Die Tage werden merklich kürzer und die Temperaturen steigen kaum noch über 15 Grad Celsius an. Das lässt viele Menschen erst einmal melancholisch werden: Der Abschied vom Sommer fällt schwer – gerade in diesem Jahr, nach einem hochsommerlichen September. Die Bäume sehen diesen Zeiten weniger emotional entgegen – sommergrüne Laubgehölze bereiten sich durch den Laubabwurf auf den Winter vor. Sie lagern das Chlorophyll als wichtigen Nährstoffspeicher in Stamm und Wurzeln.. Read More

Der spätsommerliche Garten

Die Hochblüte der japanischen Herbstanemonen auf der Blumenterrasse läutet den Spätsommer ein. Die Erntezeit in unserem Garten ist in vollem Gange und immer noch wird alles geputzt und gejätet um die bunte Pracht noch lange zu erhalten. Der August ist aber auch der Monat, in dem noch die letzten Aussaaten vor dem Winter gemacht werden können. So haben wir den Salat geerntet und Spinat eingesät, der jetzt noch genügend Bodenwärme.. Read More

Die Kokardenblume

Im Zier-und Nutzgarten leuchten dunkelrote und rot-gelbe Blüten zwischen weißer Sumpfschafgarbe, gelbem Sonnenhut, roten Dahlien und blauen Salvien: Es ist die Kokardenblume, Gaillardia mit botanischem Namen. Sie gehört zu den sogenannten Präriestauden und hat amerikanische Vorfahren. Wir verwenden für unsere Beete im Liebermann-Garten Hybriden der Sorten „Bremen“ (rot-gelb) und „Burgunder“ (dunkelrot). Ich persönlich mag die Kokardenblume besonders gerne, da sie wirklich die Fleißigste unter den Sommerblühern ist. Ihre Blütezeit dauert.. Read More